4. Dezember

In diesem Jahr möchten wir unseren Lesern einen ganz besonderen Adventskalender schenken: Jeden Tag im Dezember öffnet sich ein neues Türchen mit Überraschungen – von Weihnachtsrezepten, über DIY-Projekte und Gewinnspiele bis hin zu kurzen Adventsvideos, in denen wir Mitarbeiter selbst vor die Kamera treten.

Heute präsentieren wir euch in Zusammenarbeit mit Katja Malecki-Mehrer von inkatieskitchen.com ein weihnachtliches Rezept.

Adventskrapfen

• 600 g Mehl
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 60 g Zucker
• 100 ml Milch
• 50 ml Wasser
• 80 g Butter
• 1 Esslöffel Vanillezucker
• 1 Prise Salz
• 2 Eier
• 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
• 1 Liter Öl zum Fritieren
• Puderzucker

Milch, Wasser und Butter erwärmen. Das Mehl mit dem Zucker, der Hefe, dem Vanillezucker, der Prise Salz und dem Lebkuchengewürz vermischen. Das warme Milch-Wasser-Butter-Gemisch und die Eier hinzu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat. Ich habe den Teig abends zusammengeknetet und ihn einfach über Nacht gehen lassen.

Den Teig nochmals gut durchkneten und etwa einen Zentimeter dick ausrollen. Sterne in verschiedenen Größen ausstechen, auf ein Küchenhandtuch legen und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Öl erhitzen. Es ist heiß genug, wenn man zum Beispiel ein Holzstäbchen hinein hält und an dem Stäbchen Blasen aufsteigen. Nacheinander die Sterne im heißen Öl ausbacken und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Zum guten Schluss die kleinen Leckerbissen noch ordentlich mit Puderzucker bestreuen.

Video-Lizenzen
Musik: „Christmas Theme 1“ by Alexander Nakarada (www.serpentsoundstudios.com); Licensed under Creative Commons: By Attribution 4.0 License 
http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Grafik: Designed by Freepik

Vorheriger ArtikelTrinationaler Energiekongress in Landau
Nächster ArtikelPreisgekrönter Entwurf für Mensa-Neubau