55-Jähriger wirft mit Müllsäcken auf Polizeibeamte

Tatort: Germersheim

Germersheim. Ein 55-Jähriger hielt die Polizei in der Nacht von Donnerstag, 5. Oktober, auf Freitag, 6. Oktober, in Atem. Zuerst wurde er als aggressive Person in einem Krankenhaus in Germersheim gemeldet. Der Sachverhalt konnte zunächst vor Ort geklärt werden. In den frühen Morgenstunden meldeten dann mehrere Personen, dass eine männliche Person zur Abholung bereitstehende Mülltonnen umherwerfen und „Gelbe Säcke“ aufreißen würde. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, warf der Mann unvermittelt mit Müllsäcken nach ihnen und bedroht sie. Der 55-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand gegen die Polizisten. Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamten leicht verletzt. Eine Unterbringung des Mannes in einer Fachklinik wurde notwendig. (per)

Vorheriger Artikel„Muss nur noch kurz die Welt retten“
Nächster ArtikelDer Erfinder der deutschen Comedy