Autohaus Friedmann stellt Hyundai Sondermodelle vor

Ausstellung sowohl im Steinfelder Autohaus als auch bei Kandel Mobil

Das Autohaus Friedmann präsentiert die neuen Yes-Modelle. (Foto: tom)

Steinfeld. Beim Autohaus Friedmann ist einiges los: Neben der Ausstellung Kandel Mobil wird das vierte Märzwochenende sehr bewegt für das Team rund um die Geschäftsführer Sven Friedmann und Sandra Martin. Am Freitag, 22. März, sowie Samstag, 23. März, findet im Steinfelder Autohaus eine Sonderausstellung von Hyundai-Automobilen statt. Jeweils von 10 bis 17 Uhr werden die neuen YES-Modelle präsentiert, auf denen in dieser Saison der Fokus liegt. Dazu gehören der Hyundai i10, der i20, i20 Active, der i30 und der Kona.
Auch der Hyundai i30 Fastback N mit 275 PS sowie der Kona Elektro, mit einer beachtlichen Reichweite von 482 Kilometern werden präsentiert. Bei den YES-Modellen wird das ohnehin herausragende Preis-Leistungsverhältnis des Herstellers noch einmal getopt. So sind die Klimaanlage, Tempomat, die Sitz- und Lenkradheizung, sowie die Alufelgen serienmäßig. Ein weiteres Plus bei Hyundai ist die fünf Jahre Fahrzeug- und Mobilitäts-Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Punkten kann Hyundai außerdem mit der Vielzahl an möglichen Antriebsarten. Neben den Klassikern Benziner und Diesel bietet Hyundai natürlich auch Hybrid, Plug-in Hybrid, Vollelektro sowie ein Wasserstoff Fahrzeug an. Hyundai gehört zu den wenigen Herstellern, die beim Wasserstoffantrieb seit 20 Jahren Pionierarbeit leisten. Ergebnis ist der NEXO mit der in diesem Fahrzeugsegment größten Reichweite und modernster technischer Ausstattung.

Im Spätsommer diesen Jahres kommt mit dem Hyundai KONA Hybrid das nächste Hybrid Fahrzeug auf den Markt. Attraktive Finanzierungs- und Leasingangebote für alle Hyundai Modelle bietet das Team vom Autohaus Friedmann natürlich auch an. „Welches Hyundai Modell am besten zu Ihnen passt, erkennen Sie am besten bei einer persönlichen Beratung und Probefahrt“, erklärt Sven Friedmann. (tom)

Hier gibt es alle Informationen rund um Kandel Mobil: https://www.pfalz-echo.de/wp-content/uploads/Pfalz-Echo/2019/1219_KandelMobil.pdf