Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Mehrwertsteuersatz auf Bahnfahrkarten im Fernverkehr sinkt zum 1. Januar 2020 von 19 auf 7 Prozent. Das geht aus dem „Klimaschutzprogramm“ hervor, welches das Klimakabinett am Freitag verabschiedet hatte. Bahnfahren werde damit um 10 Prozent günstiger, heißt es in dem Text.

Die Luftverkehrsabgabe soll ab 2020 im gleichen Umfang erhöht werden. Es soll Fluggesellschaften zudem künftig verboten sein, Flugtickets zu einem Preis unterhalb der anwendbaren Steuern, Zuschläge, Entgelte und Gebühren zu verkaufen. Damit würden „Dumpingpreise bei Flugtickets verhindert“, heißt es. Für Fernbusse ist keine Mehrwertsteuersenkung vorgesehen.