Brandursache vermutlich geklärt

Tatort: Eschbach

Eschbach. Nach dem Brand des Sportheims des ASV Eschbach am 3. Mai gegen 20 Uhr mit drei Leichtverletzten wurde der Brandort gestern von der Kriminalpolizei Landau gemeinsam mit einem von der Staatsanwaltschaft beauftragen Brandgutachter erneut untersucht.

Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt im Bereich der Sauna als Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit in Frage kommen.

Die aktuell geschätzte Schadenshöhe beträgt ca. 300.000 Euro. (per)

Vorheriger ArtikelMöbel Weber rockt
Nächster ArtikelVollsperrung aufgrund von Fahrbahnmakierungsarbeiten.