Leverkusen (dts Nachrichtenagentur) – Am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Bayer 04 Leverkusen 0:2 gegen Juventus Turin verloren und ist als Gruppendritter aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Die Treffer des Tages erzielten Cristiano Ronaldo in der 75. und Gonzalo Higuain in der 92. Minute. Da Atletico Madrid im Parallelspiel 2:0 gegen Lokomotive Moskau gewann, hätte der Werkself aber selbst ein Sieg nicht zum Weiterkommen gereicht.

Im neuen Jahr geht es für die Leverkusener international in der Europa League weiter. Das zweite deutsche Team, welches am Mittwochabend spielte, war der FC Bayern München. Der Rekordmeister gewann zu Hause 3:1 gegen Tottenham Hotspur. Auf den Ausgang der Gruppe B hatte das Spiel aber keine Auswirkungen mehr – die Bayern standen schon im Vorfeld als Gruppensieger fest. Die Auslosung des Achtelfinales findet am Montagmittag in Nyon statt. Auch das Europa-League-Sechzehntelfinale wird am Montag ausgelost.