Foto by David Menidrey on Unsplash

Halloween ist längst nicht mehr nur in Amerika jährlich ein großes Spektakel. Auch in Deutschland freuen sich Jahr für Jahr zahlreiche Menschen darauf, in gruseligen Kostümen die Nacht zum Tag zu machen. Einige Halloween-Partys sind so schaurig schön, dass sie mittlerweile im ganzen Land bekannt sind.

1. Burg Frankenstein im Odenwald

Frankenstein gehört zu den Klassikern der Horrorszene und so darf der Epos des künstlich geschaffenen Menschen und seines Schöpfers bei einer guten Halloween-Party keinesfalls fehlen. Seit 42 Jahren ist die Burg Frankenstein in Darmstadt vom 25. Oktober bis zum 10. November Treffpunkt für Hobby-Frankensteins, Gespenster und Monster. Besonders beliebt sind die Gruseldinner, die im VIP-Ticket enthalten sind, bei denen neben Dr. Frankenstein auch Graf Dracula und Jack the Ripper zu Gast sind.

2. Ball Bizarr

Im Kraftwerk Mitte in Dresden findet jährlich der Ball Bizarr statt. Schon der “Weg des Todes”, der in die unterirdische “Ritualhalle” führt, lehrt Besucher das Grauen. Bei diesem schaurigen Ball Spektakel steckt viel Liebe zum Detail in der Dekoration. Gefeiert wird zwischen Särgen, Skeletten und Spinnennetzen. Verkleidung ist Pflicht, selbst wenn es nur eine Purge Maske mit Jeans für Herren ist.

3. Halloween Horrorfest im Moviepark

Mitten in Nordrhein-Westfalen im Moviepark Germany findet von Anfang Oktober bis Anfang November eines der größten Halloween-Events Europas statt. Spannende Filmvorführungen, gruselige Monster und andere schaurige Attraktionen sorgen garantiert für Gänsehaut. Aus dem Horrorlabyrinth waren auch in diesem Jahr immer wieder Angstschreie zu hören, als Besucher nicht nur den Orientierungssinn verloren, sondern auch von gruseligen Gestalten heimgesucht wurden.

4. Halloween im Heide Park

Im Heide Park Soltau findet jährlich das größte Halloween-Event in Norddeutschland statt. An 28 Tagen können alle, die sich gruseln wollen, die Fahrgeschäfte auch in der Dunkelheit fahren. Immer wieder begegnet Gästen dabei eine ordentliche Horror-Attraktion. Besonders unheimlich sind „Obscuria“, „Subterra“ und „Grand Hotel Morton“, die nur für Besucher ab 16 zugänglich sind.

5. Fort Fear Horrorland im Sauerland

“Fort Fear”, zu Deutsch Festung der Angst, ist das Halloween-Motto im Freizeitpark Fort Fun im Hochsauerland. In den dunklen Straßen von Misty Ville, einer düsteren Kleinstadt-Kulisse im tiefen Süden der USA, bekommt die ganze Familie Halloween-Fieber. Auf dem Horse Shoe BBQ-Platz können die Kleinsten sich schminken lassen, basteln oder auch Stockbrot backen.

6. SWR3 Halloween im Europa-Park Rust

Einen ganzen Monat lang ist im Europa-Park-Rust Halloween angesagt. Zahlreiche Kürbisse, aufwändige Grusel-Shows und jede Menge Deko und Attraktionen im Halloween-Style warten darauf, entdeckt zu werden. Das Highlight ist jedes Jahr die größte Halloween-Party Deutschlands vom Radiosender SWR3. Neben dem eigentlichen Event ist die Verkleidung dabei natürlich der wichtigste Faktor.

Verkleidungstrends für Halloween

Wer sich Halloween bei all den schaurigen Gruselevents in ganz Deutschland nächstes Jahr auf keinen Fall entgehen lassen möchte, kann schon jetzt das passende Outfit planen. Ob ganz einfach in Jeans mit Gruselmaske oder aufwändig mit Schminke und vollständigem Kostüm, der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Hier einige furchteinflößende Trends für das kommende Jahr.

Foto by Hermes Rivera on Unsplash
  • Zombie

Seit dem Horrorklassiker “Nacht der lebenden Toten” von George Romeros aus dem Jahr 1968 sind Zombies als Gruselkostüm nicht mehr wegzudenken. Die Vorstellung, dass sich eine Seuche auf der Welt breit macht, scheint gerade in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen zu haben. Der Spaß an dieser Verkleidung besteht darin, dass man selbst entscheidet, zu welchem Zeitpunkt die eigene Figur gebissen und zum Untoten wurde. Zombie-Clown? Zombie-Lehrerin? Zombie-Braut?

  • Joker

Seit der Joker erneut in die Kinos kam, ist der Clownprinz aus Gotham als Verkleidung noch populärer geworden. Die dunkle, schmutzige Stimme, das gruselig geschminkte Gesicht, die verrückten Augen, was könnte einem schneller das Blut in den Adern gefrieren lassen?

  • Cruella De Vil

In einem Prequel erlebte die Disney-Bösewichtin Cruella De Vil dieses Jahr eine Überarbeitung und der Film mit Hauptdarstellerin Emma Stone bietet reichlich Inspiration für Verkleidungen. Der Look in Schwarz-Weiß lässt sich leicht umsetzen und macht Spaß.

  • Purge Maske

Die Vorstellung, dass bei einer großangelegten Säuberung wie in dem Thriller “The Purge” zahlreiche Menschen umkommen, ist wohl mehr als schaurig. Eine Nacht lang ist jedes Verbrechen legal! Der Film ist eine Allegorie, die die Ungleichheit zwischen Klassen und Rassen untersucht und eine gefährliche Ausnahmesituation zeigt, die wirklich schaurig ist.Alles, was für ein waschechtes Purge-Kostüm gebraucht wird ist eine unheimliche Maske, ein bequemer Kapuzenpulli, Jeans und Sneaker.

Auch wenn Halloween oft als amerikanische Erfindung kritisiert wird, kann man nicht abstreiten, dass es einen gewissen Reiz hat, sich eine Nacht lang so richtig zu gruseln und auch anderen einen Schrecken einzujagen. Wer noch nicht überzeugt ist, sollte sich das nächste Halloween nicht entgehen lassen, um es selbst auszuprobieren.