Im Kurpark findet der „Petite Fleur“-Gartenmarkt statt. (Foto: Archiv)

Bad Bergzabern. Der Sommer ist da, es grün und blüht an jeder Ecke und nach so viel Arbeit hat sich jeder auch mal eine kleine Pause verdient. Diese Pause sollte man als Gärtner auf dem „Petite Fleur“, in Bad Bergzabern, verbringen. Bereits zum siebten Mal macht der besondere Gartenmarkt Station in Kurpark.

Ein blühendes Paradies erwartet den Besucher dieses Jahr von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September, im Kurpark von Bad Bergzabern. Hinein in ein Gartenvergnügen der besonderen Art beim Gartenmarkt „Petite Fleur“. Es gibt viele grüne Schätze, für die es sich lohnt, schwach zu werden: Taschen aus Kunstgras, Rosen von besonderer Qualität und viele Raritäten.

Bad Bergzaberns schönster Park bietet die ideale Kulisse für den Gartenmarkt. Man spaziert durch die idyllische Anlage, lauscht der Musik am Freitagabend, probiert die vielen Köstlichkeiten und findet schöne Dinge für Haus und Garten. Mit Ausstellern aus Holland, Frankreich und Umgebung ist der Petite Fleur bestückt. Ob handgefertigter Schmuck, zarte Düfte oder Gartendekorationen, Pflanzen oder Kräuter, die ca. 90 Aussteller geben auf dem Herbstfestival des Petite Fleur ihr Bestes. (per)

Tageskarte 7 Euro, Kinder bis 
16 Jahre frei; 
www.schirmer-petite.de