Unfallauto. (Foto: Polizeidirektion Landau)

Maximiliansau. Die Alkoholisierung dürfte sicherlich ein Mitursache dafür gewesen sein, dass sich zwei junge Frauen dazu entschlossen haben, auf dem Parkplatz des ehemaligen SBK Marktes Fahrversuche durchzuführen.

Durch Zeugen wurde beobachtet wie die 23-jährige Beschuldigte mit ihrem PKW auf den Parkplatz fuhr, stark schwankend ausstieg und mit der 22-jährigen Beifahrerin die Plätze tauschte. Diese fuhr, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, einige Runden auf dem Parkplatz. Die Fahrt endet in einem Unterstand für Einkaufswägen. Die beiden Beschuldigten hatten bei der Unfallaufnahme Atemalkoholwerte zwischen 1,9 und 2,3 Promille. Resultat der Idee: Mehrere Strafanzeigen, Beschlagnahme der Fahrerlaubnis, Totalschaden am PKW und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. (per)