Designed by Onlyyouqj

Landau. Am Montagabend, 24. September 2018, kurz nach 21.30 Uhr, kam es in einer Wohnunterkunft in Landau zu einem Streit zwischen einer alkoholisierten 40-jährigen Frau und ihrem 32-jährigen Lebensgefährten. Im Verlauf des Streits nahm die Frau ein Messer und stach ihm in den Oberkörper. Im Anschluss flüchtete sie. Der 32-Jährige musste notoperiert werden. Aktuell befindet er sich nicht mehr in Lebensgefahr. Die Geflüchtete konnte in Landau festgenommen werden. Sie wurde dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landau vorgeführt. Dieser erließ wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung Haftbefehl. Die 40-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. (per)

Vorheriger Artikel7. Landauer Seniorentag
Nächster ArtikelWem gehören diese Fahrräder?