Ganz schlechte Idee

Mann findet Granate und fährt sie im Kofferraum zur Polizei

Wörth. Ein Spaziergänger hat laut Polizeiinspektion Wörth gestern Vormittag, 19. Juli, in einem Wald eine alte Granate gefunden, diese in seinen Kofferraum geladen und zur Polizei gefahren. Die Polizei musste sofort reagieren und bis zur Abklärung des Kampfmittelräumdienstes den Parkplatz der Dienststelle sperren. Es wurde festgestellt, dass es sich um eine französiche Feldschrapnelle handelt. Die Granate wurde durch die Spezialisten abgeholt.

Die Polizei wiest in diesem Zusammenhang dringend darauf hin, dass solche Fundstücke niemals selbst transportiert werden sollten. (per / Fotos: Polizei)

Vorheriger ArtikelDemokratie ist eine Bringschuld
Nächster ArtikelLow Carb, Paleo und Co.