Eierwerfer gefährdet Autofahrer

Tatort: Landau

Landau. Vorgestern, am 8. Januar, gegen 17.40 Uhr, wurde ein auf der L509 in Richtung Innenstadt fahrendes Auto in Höhe der Max-Planck-Straße mit einem rohen Ei beworfen. Der durch diese Aktion erschrockene Pkw-Fahrer informierte die Polizei und erstattete Anzeige. Das Ei muss von bislang unbekannten Tätern auf dem rechts neben der Fahrbahn verlaufenden Feldweg oder dem Grünstreifen geworfen worden sein. Personen konnten dort nicht mehr angetroffen werden. Ob ein Sachschaden am Pkw entstand ist bislang noch nicht bekannt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter 06341-2870 oder per Email pilandau@polizei.rlp.de an die Polizei Landau zu wenden. (per)

Vorheriger ArtikelZweiradfahrerin übersehen
Nächster ArtikelSascha Grammel: Vom Zahntechniker zum Bauchredner