Geldbörse und alten Schulfreund gefunden

Tatort: Landau

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Landau. Am Montagabend erschien ein 40-jähriger Mann aus Landau auf der Dienststelle und gab eine braune Ledergeldbörse ab. Er hatte die Geldbörse zuvor in der Zweibrücker Straße gefunden. Im Geldbeutel befand sich neben verschiedenen Ausweisdokumenten auch ein höherer vierstelliger Geldbetrag. Anhand der Ausweispapiere konnte der Eigentümer der Geldbörse schnell ausfindig gemacht werden. Der Verlierer erschien auf der Dienststelle und nahm seinen Geldbeutel überglücklich entgegen. Dabei stellte sich heraus, dass der ehrliche Finder ein alter Klassenkamerad von ihm war. Umgehend nahm der Eigentümer Kontakt mit dem Finder auf um sich zu bedanken. Ein Finderlohn wurde in Aussicht gestellt. (per)

Vorheriger ArtikelDas Knattern des Zweitaktmotors
Nächster ArtikelNächtliches Boxtraining auf dem Alten Messplatz