Große Pläne im Künstler- und Ziegeldorf

Was erwartet die Jockgrimer 2017?

In Jockgrim ist 2017 wieder vieles geplant. (Foto: Archiv)

Jockgrim. In Jockgrim wird es nicht langweilig: Im Bereich „Kultur und Freizeit“ steht den Jockgrimern ein abwechslungsreiches Jahresprogramm der Vereine bevor. Das Zehnthaus feiert sein 40-jähriges Bestehen mit verschiedenen Veranstaltungen, ebenso darf sich der Tennisclub TC77 über 40 Jahre Bestehen freuen. Nach dem Sommertagsumzug der Kulturgemeinschaft am Sonntag, 26. März, und dem Jahreskonzert des Musikvereins am Sonntag, 
9. April, gibt es noch zahlreiche Feste der Vereine, Konzerte und Veranstaltungen im Bürgerhaus, in der TSG-Turnhall‘ und im Ziegeleimuseum. Das Naherholungsgebiet in den Johanneswiesen wird für die Sommersaison vorbereitet. Die Bücherei wird sich ab Herbst (der Stichtag liegt im Oktober) an der „Onleihe“ beteiligen, d.h., es können auch E-Books „ausgeliehen“ werden.

Im Bereich „Infrastruktur und Bauen“ soll im Sommer der neue Edeka-Markt am Ende der Buchstraße/an der Ortsrandstraße K10, eröffnet werden. Nach langer Vorbereitung, seit dem Winter 2016/2017, starteten nun die Bautätigkeiten.

Telekom hat angekündigt, noch in diesem Jahr mit dem Breitband-Ausbau in Jockgrim zu beginnen. Erste Information des Gemeinderates gibt es in der Sitzung im April. Später ist eine große Informationsveranstaltung durch Telekom für die Bürger geplant, in der auch über das konkrete Vorgehen bei der Umstellung auf schnelles Internet informiert wird und Fragen beantwortet werden. Das beschlossene Gehwege- und Straßensanierungsprogramm wurde begonnen; die Maßnahme in 2017 an der Zeppelinstraße in zwei Bauabschnitten und Jahnstraße wird in Angriff genommen.

Im Bereich „Soziales und Demographie“ konstituiert sich der neu installierte Seniorenbeirat der VG und nimmt die ehrenamtliche Arbeit auf. Das Team besteht aus einem elfköpfigen Gremium, davon zwei Frauen und zwei Männer aus Jockgrim. (per)