Hochrechnung: Niederlage für Tsipras bei Griechenland-Wahl

Athen (dts Nachrichtenagentur) – Die konservative Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) hat die vorgezogenen Parlamentswahlen in Griechenland mit klarem Vorsprung gewonnen. Dies geht aus ersten Hochrechnungen hervor. Die ND kommt demnach auf rund 39,7 Prozent der Stimmen.

Der Wahlsieger in Griechenland bekommt zusätzlich 50 Sitze, damit erhält die ND voraussichtlich mit 158 Sitzen die absolute Mehrheit im Parlament. Die linksgerichtete Syriza-Partei des amtierenden Ministerpräsidenten Alexis Tsipras erreicht nur noch rund 31,5 Prozent. Drittstärkste Kraft wird voraussichtlich Kinima Allagis (KINAL) mit 8 Prozent. Bei der Wahl gilt eine Drei-Prozent-Hürde, die nach aktuellem Stand sechs Parteien überspringen werden. Ursprünglich sollte die Wahl erst im Oktober stattfinden. Allerdings hatte Tsipras die Abstimmung nach dem schwachen Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl um drei Monate vorgezogen.