(Foto: Veranstalter)

Hambach. In dieser neuesten Produktion der Lempen Puppet Theatre Company gibt es wenige Worte, denn es steht die Kunst des visuellen Puppentheaters im Vordergrund. Eine Puppenspielerin, die in ihrer Werkstatt Figuren aus Pappe baut, will das „erstaunlichste“ Tier bauen. Sie findet Inspiration in den musikalischen Abschnitten von Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere“. Jedes Tier hat da seine eigene Musik, daraus entstehen immer neue Ideen und Elemente, welche im „erstaunlichsten“ Tier eingebaut werden. Die Mähne des Löwen, der Rüssel des Elefanten oder die Feder des Hahns …

Das Stück inspiriert die kleinen und großen Zuschauer und man wird staunen, was man aus einer einfachen Karton-Kiste alles machen kann!

Die Lempen Puppet Theatre Company wurde 1987 gegründet. Liz und Daniel Lempen haben sich spezialisiert auf fantasievolles und qualitativ hochstehendes Puppentheater für Kinder und Erwachsene. Sie haben bis heute viele originelle Geschichten geschrieben und diese unzähligen Male in ganz Großbritannien und vielen anderen Ländern in der ganzen Welt, an Theatern, Festivals und Schulen aufgeführt. „Karneval der Tiere“ ist ihre 20. Produktion. (per)

Karten zu 6,50 Euro gibt es im Besucherhaus und im Shop des Hambacher Schlosses, bei Tabak Weiss in Neustadt oder nach Bestellung an: zeitreisen@hambacher-schloss.de.

Vorheriger ArtikelBüchelberg im SWR Fernsehen
Nächster ArtikelZugbegleiter angegriffen – Bundespolizei sucht Zeugen