Bildhauerarbeiten von Schülern der Kunstschule. (Foto: privat)

Herxheim. Am Freitag, 8. Dezember, um 19 Uhr, findet das laufende Herbsttrimester 2017 der Kunstschule Villa Wieser Herxheim seinen feierlichen Abschluss mit dem 57. Kunstschulfest.

Die mit dem Kunstschulfest verbundene Ausstellung in der Villa Wieser präsentiert das opulente Lehrangebot der Kunstschule aus den klassischen Bereichen der Bildenden Kunst: Bildhauerei, Malerei, Zeichnung, Illustration, Aktzeichnung, Druckgrafik und der Kunst der Fotografie, anhand von Arbeitsproben der 109 Studierenden in diesem Trimester.

Die musikalische Begleitung des Kunstschulfestes übernimmt das bekannte Ensemble: „Gypsy Gold“ mit Zhivko Antonov am Akkordeon, Stefdo Hristov an der Gitarre und Chaydar Kurtev an der Geige.

Die Ausstellung in den Räumen der Villa Wieser, des Gerhard-Weber-Hauses der Kunstschule ist vom 9. bis zum 13. Dezember geöffnet.  Die Öffnungszeiten sind: Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr und Montag, Dienstag und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr. Die Kunstschule Villa Wieser Herxheim befindet sich direkt gegenüber dem Rathaus, Obere Hauptstraße 2.

Der komplette Stundenplan, Anmeldeformulare und weitere Informationen zu den Intensivkursen, allen Arbeitsklassen und Seminaren in den Trimestern und deren Gebühren sind unter www.kunstschule-villa-wieser.de abrufbar, oder bei Christa Müller im Rathaus Herxheim (07276-501139, c.mueller@herxheim.de) erhältlich. (per)

Vorheriger ArtikelPolizei sucht 74-jährigen Vermissten
Nächster ArtikelHilfe für Nicklas