Landau in der Zeit der Reformation

Führung am 3. September

Landau. Wie sah Landau vor 500 Jahren, also in der Zeit der Reformation aus? Was bewegte die Menschen damals in der Stadt? Der Anfang des 
16. Jahrhunderts war eine Zeit der Umbrüche. Die mittelalterliche Ordnung wurde in Frage gestellt, etwas Neues bahnte sich an. Die Bauern forderten mehr Rechte, was schließlich in blutigen Unruhen und Schlachten mündete. Auch die Ritterschaft unterlag einem radikalen Wandel und musste sich anpassen. Einschneidende Veränderungen, die mit dem Namen von Martin Luther verknüpft sind, betrafen die Kirche und den traditionellen Glauben. Bei der Führung am Sonntag, 3. September, wird von der geschichtlichen Entwicklung der Stadt Landau bis zu den Umwälzungen vor etwa 500 Jahren berichtet und wie sich diese auf Landau und deren Bürger auswirkten. Die Führung beginnt um 
14 Uhr am Rathausplatz und dauert etwa zwei Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erteilt das Büro für Tourismus in Landau unter 06341-138302. (per)