Märchenhafte Dornröschenkrönung

Mittelalterliche Festmeile in Dörrenbach am 17. und 18. Juni

Dörrenbach. Weinprinzessinnen findet man vielerorts – das Dornröschen aber wird alljährlich nur in einem Pfälzer Dorf gekrönt: in Dörrenbach, dem märchenhaften, aber ganz und gar nicht verschlafenen Ferien- und Winzerdorf an der Südlichen Weinstraße. Am 17. und 18. Juni wird dies mit einem Fest wie in alten Zeiten gefeiert: Der ganze Ortskern von Dörrenbach verwandelt sich dann in eine fröhliche und genussvolle mittelalterliche Festmeile. „Hoheiten“ aus der ganzen Pfalz sind zu Gast, wenn das neue Dornröschen wach geküsst und gekrönt wird.

In diesem Jahr ist das Fest zugleich Höhepunkt und Abschluss der Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land. Das Ende der Rosenwochen wird am Samstag, 18. Juni, bei Einbruch der Dunkelheit, mit einem großen Feuerwerk, vor der Dörrenbacher Wehrkirche, gefeiert. Am Samstag und Sonntag verbindet der Rosen-Express – ein gemütliches kleines Schoppen-Bähnel – die drei Festorte Dörrenbach, Bad Bergzabern und Kapellen-Drusweiler.

Malerische Fachwerkhäuser, das über 400 Jahre alte Rathaus im Renaissance-Stil und die historische Wehrkirche bilden zum Dornröschenfest in Dörrenbach die ideale Kulisse für eine fröhliche Zeitreise in vergangene Jahrhunderte. Gaukler und Musikanten bieten jede Menge Kurzweil; das Dörrenbacher Straßentheater ergötzt an beiden Tagen durch sein fröhliches Spiel. In Weinstuben und im Rathaus gibt es ausgesuchte Köstlichkeiten; auf Straßen und Gassen ist Kunsthandwerk in bester Tradition zu bewundern. Man kann sich ausruhen auf Strohballen am Straßenrand, begegnet Falknern mit Jagdfalken, Rittern, Knappen, Edelfrauen und munterem Landvolk. Der Dörrenbacher Nachtwächter singt an beiden Tagen zum Auftakt und Ende der Festmeile. Viele Dörrenbacher und Besucher holen phantasievolle Kostüme aus der Märchenwelt und früheren Zeiten hervor: ein fröhliches Fest wie im Bilderbuch, bei dem Besucher und Akteure nicht mehr zu unterscheiden sind. (per)

Festprogramm am Samstag, 17. Juni: Mittelaltermarkt ab 12 Uhr, Straßentheater 16 Uhr, Dornröschenkrönung 17 Uhr. Programm am Sonntag, 18. Juni: Mittelaltermarkt ab 11 Uhr, Straßentheater 13.30 Uhr und 17 Uhr.
Weitere Informationen: www.doerrenbach.de.

Vorheriger ArtikelWie sollen die Schulen der Zukunft aussehen?
Nächster ArtikelWas gibt es dort zu entdecken?