Man ist so jung wie man sich fühlt

Die Pfalz-Echo-Mittagspausen-Kolumne

„Ist euch klar, dass die Kinder, die im Jahr 2000 geboren wurden, dieses Jahr 18 Jahre alt werden? Erwachsen! Ist das zu fassen“, stöhnt Paula, als sie in ihren Apfel beißt.
Schweigen. Ihre Kollegen schauen sie fassungslos an. In ihren Köpfen rattert es. Ellis schrille Stimme durchbricht die Stille: „Ach du meine Güte, du hast Recht! … und wir sind uralt!“

„Ach kommt, ihr seid doch nicht alt! Was soll ich da sagen?“, stöhnt Herr Schmidt und Günther lässt seinen Charme spielen: „Also bitte, Anfang 20 ist doch kein Alter!“ Paula und Elli schauen ihn kritisch an. Er hat wohl ein wenig übertrieben mit seinem Kompliment – die Grenze der Glaubwürdigkeit ist deutlich überschritten.

„Doch, doch. Wir sind alt“, wirft Paula ein, „ich war vor Kurzem mit meiner Mama unterwegs, sie wollte sich ein schickes Outfit für ihren 70. Geburtstag kaufen. Und als wir da so durch die Abteilung für Damenmode geschlendert sind, musste ich bei ein zwei Blusen doch tatsächlich stehenbleiben – ich habe kurz überlegt, ob ich sie anprobieren soll. Dann ist mir wieder aufgefallen, in welchem Laden wir gerade waren! Gerade nochmal die Kurve gekratzt – ich bin noch nicht bereit für Gerry Weber!“

„Aber was muss man den tragen, wenn man ‚jung‘ sein will?“, fragt Herr Schmidt – der sich modisch seit Jahren auf ein und dasselbe Hemdmodell festgelegt hat, weil es „am besten zu seiner Figur passt“.

„Wenn man sich in den letzten Monaten so auf der Straße umgeschaut hat, gibt es da eigentlich nur eine Antwort: Ein weißes Shirt mit roter Levi‘s-Aufschrift, nackte Knöchel und einen Schal, der auch als Kuscheldecke für die Couch funktionieren würde“, erklärt Elli.
„Das ist ja fast so schlimm, wie das, was wir damals getragen haben… knallenge Hüftjeans, bauchfreies Neon-Shirt und Plateau-Schuhe. Dazu ein Rucksack, dessen Träger so lang waren, dass er in den Kniekehlen hing“, erinnert sich Paula. „Und das kommt jetzt auch noch alles wieder! Bauchfrei ist bei den jungen Mädels wieder sehr angesagt!“, Elli schüttelt den Kopf.

Günther schmunzelt: „Ihr merkt schon, dass ihr euch gerade wie zwei alte Damen unterhaltet?“

Vorheriger ArtikelAtmosphärisches Akustikgewand
Nächster Artikel„Wir alle sind Feuerwehr – 
wo bleibst du?“