Polizei sucht Vermisste

Tatort: Landau

Vermisste Sibyll-Angela Eilhardt (Foto: Polizeidirektion Landau)

Landau. Trotz intensiver Suche, auch mittels Suchhund und Hubschrauber, sowie Ermittlungen der Polizei konnte die seit dem 5. Juni, um 08.30 Uhr, Vermisste 62-jährige Sibyll-Angela Eilhardt bisher nicht gefunden werden.

Sie hatte sich zuletzt im Bereich der Luise-Harteneck-Straße aufgehalten und ihren Ehemann mit unbekanntem Ziel verlassen.

Die Vermisste ist etwa 1,64 Meter groß und schlank, bei etwa 45 Kilo, und hat schulterlange, blond-graumelierte Haare. Bekleidet ist sie mit einer grauschwarzer Jeans, einem bunten Nachthemd (vermutlich in die Hose gesteckt) und einem auffällig breiten schwarzen Gürtel mit breiter Schnalle, sowie schwarzen Addidas-Schuhen.

Derzeit kann eine Lebensgefahr für die Vermissten nicht ausgeschlossen werden. (per)

Wer Hinweise über den Aufenthalt der Vermissten geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Landau unter 06341 287-0 in Verbindung zu setzen. 

Vorheriger ArtikelApfelsaft für Schulen im Landkreis
Nächster ArtikelWohnungseinbruch, Enkeltrick und Co.