Annweiler. Das wird ein Fest: Zwei der bekanntesten Bands der Pfalz machen gemeinsame Sache! Schauplatz der Rockparty am Samstag, 17. November, um 20 Uhr, ist der altehrwürdige Hohenstaufensaal in Annweiler. Es wird sicher ein außergewöhnlicher Abend. Hier eine kurze Beschreibung der beiden Bands:
Insanity – Dieser Name steht seit 2007 für die pure Vielfalt an Coverrock – bis weit über die Grenzen der Pfalz hinaus. Die vierköpfige Band aus der Südpfalz begeisterte ihr Publikum in den letzten zehn Jahren auf über 200 Festen. Mit einem abwechslungsreichen Repertoire bekommt das Musikerherz von sanften Balladen bis hin zu härteren Songs alles was es begehrt. Eine markante Stimme und ein rockiger Gesamtsound peppen das Ganze dazu noch gewaltig auf und auch musikalische Neuinterpretationen sind feste Bestandteile des Programms.

Präsentieren die pure Vielfalt an Coverrock: Insanity. (Foto: honorarfrei)

saftWERK – Sieben Männer mit einem exquisiten Mode- und einem noch besseren Musikgeschmack bereisen die komplette Republik und sorgen für gute Stimmung und feiernde Massen. Gut, über die Mode lässt sich jetzt streiten – die knalligen Outfits beweisen aber eines ganz deutlich: Die Jungs nehmen sich selbst nicht ganz so ernst. Wichtig ist für sie nur, dass ihr Publikum Spaß hat. Und genau dafür sorgt saftWERK als eine der besten Deutschrock-Coverband des Landes.

saftWERK, die Band um die beiden Sänger Sascha Kleinophorst und Markus Eisel, präsentiert seit vielen Jahren was Deutschrock so alles kann: Meilensteine von Rio Reiser, Westernhagen, Lindenberg, Maffay oder Herbert Grönemeyer, topaktuelle Songs von Cro, Mark Forster oder Andreas Bourani. Titel der Ärzte oder den Toten Hosen, die Neue Deutsche Welle, schmusen bei PUR oder auch mal hart und knackig a la Rammstein – sie lassen nichts aus, denn erlaubt ist, was Spaß macht! (per)

Tickets im Vorverkauf kosten 9 Euro. Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei Kaisereck in Annweiler, bei Jump-N-Shoez in Hauenstein, und im Blue Store in Dahn.