Schmetterlings-Kekse

Die PFALZ-ECHO-Rezept-Serie: „Kochen mit Katie“

In der Reihe „Kochen mit Katie“ gibt es wieder ein neues Rezept von der Grafik-Designerin und Foodstylistin Katja Malecki-Mehrer, welches auch in ihrem Blog inkatieskitchen.com nachzulesen ist. (per)

Es ist Frühling und alle, die noch keine Schmetterlinge im Bauch haben, backen sich einfach ein paar von diesen wunderbaren Schmetterlings-Keksen  Oder ihr verschenkt sie einfach an Eure Liebsten.

Für die Schmeterlings-Kekse benötigt man 500 Gramm, Mehl, 200 Gramm Zucker, 250 Gramm Butter, zwei Eier, zwei  Päckchen Vanillezucker und ein Päckchen Backpulver.

Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten und in Frischhaltefolie gepackt für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa fünf Millimeter dick zu einem Rechteck ausrollen.

Für die Füllung zwei Esslöffel Butter zerlassen und den Teig damit großzügig bepinseln und mit Zimt-Zucker bestreuen. Den Teig von der Längsseite her stramm aufrollen und diese Rolle in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden. Nun immer zwei Schnecken-Scheiben so gegeneinander legen, dass das Ende der Rolle jeweils einen „Fühler“ bildet. Die „Flügel“ rechts und links etwas eindrücken, so dass sie ihre schmetterlingstypische Form bekommen. Die Plätzchen bei 200 Grad 15 Minuten backen.

Für die Füllung eignet sich neben Zimt-Zucker auch Matcha-Zucker und Kurkuma-Zucker. So bekommt man auch noch grüne und gelbe Schmetterlinge.

Ich wünsche Euch allen einen bunten, märchenhaften Frühling mit ganz vielen Schmetterlingen im Bauch! Eure Katie