Landau. Fast 350 Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 bis 12 der Konrad-Adenauer-Realschule plus mit FOS Technik/Umwelt nutzten die Gelegenheit, sich im M+E-Infotruck über Ausbildungsmöglichkeiten, Berufe und Studium in der Metall- und Elektroindustrie zu informieren.

Der Truck kann von Schülern der 8. bis 12. Klasse besucht werden. (Foto: honorarfrei)

Im Rahmen des Berufswahlkonzepts und durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Stiftung Pfalzmetall war es Marion Keller gelungen, den Truck an vier Tagen für die Schule nach Landau zu holen. Neueste Multimedia-Anwendungen und anschauliche Experimentierstationen, deren Inhalte auf die einzelnen Jahrgangsstufen abgestimmt waren, machten den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Und sind auch ein wirksames Mittel, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. (per)

Der Info-Truck steht Schülern der 8. bis 12. Klasse, bis zum 24. September, zur Verfügung.