- Anzeige -
Start Die Südpfalz Gesellschaft Secondhand oder alles neu?

Secondhand oder alles neu?

Pfalz-Echo-Umfrage: Gehen die Südpfälzer gerne auf Flohmärkte, um besondere Schätze zu finden? Oder sind ihnen Läden lieber?

Jeder entscheidet für sich selbst, ob er lieber neu oder gebraucht kauft. Vor allem auf Flohmärkten kann man aber oft richtige Raritäten zu Schnäppchenpreisen erstehen, aber auch in der Südpfalz findet man einige Secondhand-Geschäfte, die gebrauchte Ware anbieten. Ob die Südpfälzer lieber auf Flohmärkten, mithilfe der Kleinanzeigen in der Zeitung oder schlicht und einfach in Geschäften kaufen, ist hier zu lesen. (viv)


Christian Könemann, Minfeld

Auf Flohmärkte gehe ich sehr gerne. Manchmal findet man alte Bücher, die ganz schön sind, aber ich finde es auch ganz toll, ein altes Küchengerät zu kaufen, alte Messer beispielsweise. Etwas Neues hat nicht so viel Charme und Stil. Sachen, die schon 80 oder 100 Jahre alt sind haben entweder eine eigene Patina oder sie haben ein Design, das man heute nicht mehr kriegt, was aber unverwechselbar schön ist.


Nicole Rudloff, Wörth

Als meine Tochter noch kleiner war und ich gut gebrauchte Sachen für sie bekommen habe, sind wir oft auf Flohmärkte gegangen, heute nicht mehr so häufig. Ich kaufe in der Regel neu, aber nur, weil ich bisher noch keinen Secondhand-Laden aufgetan habe, der Klamotten hat, die noch nicht total abgetragen sind. Ich arbeite in Karlsruhe und habe mich auch dort schon umgehört. Von einem Laden habe ich schon etwas in Erfahrung gebracht, war aber selbst noch nicht da.


Harald Müller, Hatzenbühl

Oh ja, ich gehe gerne auf Flohmärkte, es gibt aber leider nicht mehr so viele, das ist schade. Auf Flohmärkten interessiert mich eigentlich alles. Ich schaue mich dort dann einfach nur um, nach Antiquitäten oder Ähnlichem. Ich gucke mir auch gerne die Leute an, die dort hingehen. Es ist selten, dass ich etwas kaufe, ich habe aber auch schon mal einen besonderen, richtig schönen Bierkrug auf einem Flohmarkt entdeckt.


Liesel Gottwick, Minfeld

Ich muss sagen, ich kaufe lieber in Läden ein als auf dem Flohmarkt. Gebrauchte Dinge zu kaufen, macht mir jedoch nichts aus. Das Problem an Flohmärkten ist für mich ein anderes: Da ich aber in einem Dorf wohne und am Wochenende kein Bus fährt, ist es schwer, samstags und sonntags auf Flohmärkte zu gehen.


Lucienne Großhans, Rheinzabern

Ich gehe nicht unbedingt auf Flohmärkte, aber Flohmarkt-Apps finde ich recht interessant, gerade „Shpock“ oder „Kleiderkreisel“. Ich habe schon einiges darüber gekauft, wie mein Telefon oder meine Gitarre. Die Sachen sind alle von guter Qualität. In der Zeitung halte ich auch nach Schnäppchen Ausschau, habe aber darüber noch nichts gekauft. Ich denke, wenn irgendwo ein Flohmarkt wäre, würde ich dort sicher auch hingehen, das war aber in letzter Zeit nicht der Fall.


Luisa Fiedler, Winden

Früher bin ich schon gerne auf Flohmärkte gegangen, mittlerweile nicht mehr, weil es in meiner Umgebung fast keine gibt. Damals habe ich generell einfach mal geguckt, was es so gibt, aber nach nichts Speziellem gesucht. Heute kaufe ich Dinge schon lieber neu, weil sie eben noch unbenutzt und hygienisch sauberer sind. Ich kaufe wirklich fast alles, nicht nur Klamotten, in Läden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.