Sicherheit geht vor

Seminare zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer bei „2R-Brandschutz“

Unter Aufsicht darf jeder Teilnehmer einen Brand löschen. (Foto: privat)

Kandel. Seit Februar bieten Andreas Reininger und Volker Roth als „2R-Brandschutz“ Seminare zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer für Firmen und Kommunen an. Aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr Kandel, haben die beiden Hauptbrandmeister über 30 Jahre Erfahrung im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz. „Wir haben festgestellt, dass ein Bedarf an solchen Schulungen besteht“, erklärt Reininger. „Mit unserer Ausbildung bei der Feuerwehr dürfen wir solche Seminare leiten.“ Zudem blickt Andreas Reininger auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen zurück. Volker Roth ist seit etwa 20 Jahren bei Feuerwehrausbildungen auf Landkreisebene tätig. Mit dem Thema Brandschutz sind die beiden nicht zuletzt auch dank ihrer Arbeit bestens vertraut: Während Andreas Reininger als Bautechniker bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Kandel arbeitet, war Volker Roth Inhaber eines Baufachhandels.

Die beiden Brandschutzexperten geben die Seminare nebenberuflich. „Jeder Betrieb ist gesetzlich dazu verpflichtet, Brandschutzhelfer auszubilden und zu benennen“, betont Roth. „Bei Auftragserteilung erfolgt unsererseits eine Objektbesichtigung. Wir notieren, welche Brandschutzvorkehrungen getroffen worden sind. Unsere Seminare werden dann individuell auf die jeweilige Situation angepasst“, erklärt Reininger die Vorgehensweise der beiden Ausbilder. „Während des Seminars sollen die Teilnehmer lernen, wie man einen Feuerlöscher bedient, wie man sich im Brandfall verhält und wie man richtig evakuiert“, ergänzt Roth.

Die halbtägigen Seminare beinhalten einen theoretischen und einen praktischen Teil. In der Theorie lernen die Teilnehmer über eine objektbezogene Präsentation Brandschutzmaßnahmen kennen, in der Praxis  kommen verschiedene Feuerlöscher zum Einsatz und jeder Teilnehmer darf selbst einmal einen Brand löschen. Dass die Seminare großen Anklang finden, zeigt der Terminkalender von 2R-Brandschutz. „Wir freuen uns aber natürlich immer über neue Anfragen und machen dann ganz individuell mit dem Kunden einen passenden Besichtigungstermin aus, bevor wir das Seminar terminieren!“ (teu/yv)

Weitere Informationen gibt es unter info@2r-brandschutz.de.