- Anzeige -
Start Die Südpfalz Gesellschaft Sollten homosexuelle Ehen gleichgestellt werden?

Sollten homosexuelle Ehen gleichgestellt werden?

Pfalz-Echo-Umfrage: Wie wichtig ist den Südpfälzern der Christopher Street Day heute noch?

Seit 48 Jahren findet in Großstädten auf der ganzen Welt der Christopher Street Day statt. Der offizielle Christopher Day ist am

28. Juni, wobei die Paraden über das ganze Jahr versetzt stattfinden. Inzwischen hat sich die Parade auch in Deutschland längst als wichtiges Zeichen einer offenen Gesellschaft etabliert. Hier treffen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender, um einerseits für ihre Rechte sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung zu demonstrieren. Was denken sie Südpfälzer darüber? Moritz Scherer war im Auftrag des
PFALZ-ECHOs in Landau und Hatzenbühl unterwegs und hat nachgefragt. (mos)


Uwe Schwind (Verbandsgemeindebürgermeister
Jockgrim), Jockgrim

Meiner Meinung nach ist der Christopher Street Day eine sehr sinnvolle Sache. Ich persönlich bin für die Gleichstellung von homo- und heterosexuellen Ehen. Politiker wie ich könnten sich natürlich mehr für solche Bestimmungen stark machen.

 


Achim Sarter, Gossersweiler

Meiner Meinung nach ist es gut, dass es solche Paraden gibt. An die Rechte der Homosexuellen muss man jedoch nur noch die ältere Generation erinnern, welche eine zum Teil noch sehr veraltete Denkweise besitzt. In Zukunft sollte es jedoch selbstverständlich sein, dass jeder Mensch die gleichen Rechte besitzt. Politiker müssen sich nicht besonders für die Homosexuellen einsetzen, da das Grundgesetz bereits alles sagt.


Christoph Uthardt, Hördt

Der Christopher Street Day ist ein sehr gutes Event, um die Offenheit unserer Gesellschaft zu demonstrieren. Durch die Paraden, die in den Großstädten stattfinden, wird die Bevölkerung auch immer wieder an die Rechte der Homosexuellen erinnert. Grundsätzlich bin ich für die Gleichstellung von Homo- und Heteroehen.


Keven Müller, Hatzenbühl

Ich persönlich finde den Christopher Street Day nicht besonders wichtig. Man sollte einfach jeden Menschen so sein lassen wie er ist. Jeder hat die individuelle Freiheit, das zu machen, was er möchte. Ich bin ebenfalls dafür, dass homosexuelle und heterosexuelle Ehen gleichgesetzt werden.


Sina Pfirrmann, Hatzenbühl

Natürlich ist es gut, dass es einen Tag gibt, an dem Menschen für ihre Rechte kämpfen. Daher bin ich auch der Meinung, dass Ehen für alle sexuellen Neigungen gleichgestellt werden sollten. Die Politiker sollten ihre Macht ausnutzen und sich ebenfalls für Homosexuelle und ihre Rechte stark machen.


Christian Gressner, München (unterwegs in Landau)

Ich finde den alljährlich stattfindenden Christopher Street Day gut, da er die Gesellschaft bunter macht und homosexuelle Partnerschaften ins Licht der Öffentlichkeit rückt. Außerdem fördert er die Toleranz innerhalb der Bevölkerung. Man sollte in der Öffentlichkeit immer wieder daran erinnern, dass jeder Mensch gleich ist. Die Idee, homosexuelle Partnerschaften mit den heterosexuellen gleichzustellen, finde ich ebenfalls gut.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.