Terroranschläge auf Sri Lanka: Hauptverdächtiger festgenommen

Foto: Sri Lanka, über dts Nachrichtenagentur

Lyon (dts Nachrichtenagentur) – Nach den Terroranschlägen auf Sri Lanka hat Interpol die Festnahme eines Hauptverdächtigen bekannt gegeben. Es handele sich um Ahamed Milhan Hayathu Mohamed, einen 29-jährigen Sri Lanker, teilte die internationale Polizeiorganisation am Freitagnachmittag mit. Der Mann sei bereits am Freitag zusammen mit vier anderen Verdächtigen an Sri Lanka ausgeliefert worden, nachdem im Nahen Osten Festnahmen erfolgten.

Wo genau die Männer gefasst wurden, wurde zunächst nicht bekannt gegeben. Bei einer Serie von Bombenanschlägen waren am 21. April mindestens 253 Menschen ums Leben gekommen und 485 weitere Personen verletzt worden. Zeitnah wurden am von Christen gefeierten Ostersonntag drei Kirchen und drei Hotels durch Selbstmordattentäter angegriffen. Laut Angaben der Regierung gehörten die Selbstmordattentäter der gehobenen Mittelschicht an. Sie waren Teil der lokalen radikalislamischen Organisation National Thowheeth Jama`ath, die enge Kontakte zum Islamischen Staat halten soll.