Verkehrsunfall mit schwer verletztem Jugendlichen

Tatort: Landau

Der Jugendliche wurde schwer verletzt. (Foto: imago images / onw-images)

Landau. Jugendlicher Übermut war wohl Ursache eines schweren Verkehrsunfalles am 17. Juni, gegen 9.30 Uhr auf dem Uniparkplatz in Landau in der Fortstraße. Ein bei laufendem Motor auf seinem Motorrad sitzender 18-jähriger Fahrer war überrascht, als sein daneben stehender 17-jähriger Freund den Gasgriff betätigte. Das Motorrad machte einen Satz nach vorne, der Fahrer fiel nach hinten von der Maschine und verletzte sich hierbei leicht am Ellenbogen. Die schweren Verletzungen erlitt ein vor dem Motorrad stehender 17-jähriger Jugendlicher der durch die Kollision mit dem Motorrad eine Unterschenkelfraktur erlitt. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den 17-Jährigen vor Ort, bevor er in ein Krankenhaus transportiert wurde. Ermittlungen hinsichtlich des Straftatbestandes „gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“ stehen noch aus.