Herxheim. Der zehnte Internationale Saumagenwettbewerb fand in diesem Jahr erstmals in Herxheim statt. Ins Leben gerufen hatte den Wettbewerb, der im Jahr 2000 erstmals stattfand, der Ehrenobermeister der Fleischerinnung, Klaus Wolf aus Landau. Hintergrund war die gute Qualität des Pfälzer Saumagen noch zu steigern. Veranstaltet wird der Wettstreit von der Fleischerinnung Südliche Weinstraße-Landau-Germersheim.

Insgesamt 194 Produkte wurden beim Jubiläumswettbewerb in der Festhalle Herxheim vorgestellt. Darunter waren 100 traditionelle Pfälzer Saumagen, 50 Saumagen mit Zutatenvariationen und 44 mit einer besonderen Füllung. Teilnehmen durften Fleischerfachbetriebe, Gastronomen und Köche, die den Saumagen im eigenen Betrieb selbst hergestellt hatten.

Die Prüfer und Sachverständigen prüfen den Saumagen nach mehreren Kriterien. (Foto: Kreishandwerkerschaft)

Folgende Kriterien gab es von den Prüfern und Sachverständigen, die von einem Veterinärrat beaufsichtigt wurden, zu bewerten: die äußere Beschaffenheit, die Schnittbarkeit und das Schnittbild, die Konsistenz, die Materialauswahl und die Verarbeitung sowie der Geruch und der Geschmack. Die Teilnehmer kamen aus der ganzen Pfalz und darüber hinaus. Den weitesten Anfahrweg, hatte ein Fleischermeister aus Kieselbach in Thüringen, der gleich zwei Saumägen vorstellte.

Am Abend nahmen der Obermeister der Fleischerinnung Walter Adam jr., der den Saumagen ein „Pfälzer Kulturgut“ nannte, sowie der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Südpfalz-Deutsche Weinstraße Klaus Seiferlein in der Festhalle Herxheim vor zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft die Siegerehrung vor.

Die Gewinner des Saumagenwettbewerbs bei der Siegerehrung. (Foto: Kreishandwerkerschaft)

In der Kategorie „Original Pfälzer Saumagen“ belegte die Metzgerei Franz-Josef Haas aus Mainz-Bretzenheim den dritten Platz. Platz zwei ging an die Metzgerei Christian König aus Donsieders. Sieger wurde die Pfälzer Spezialitäten Beteiligungs GmbH aus Landau. Beim „Saumagen mit Zusatzvariationen“ siegte die Metzgerei Walter Adam jr. aus Herxheim. Auf den zweiten Platz kam die Metzgerei Vogt aus Hassloch, Platz drei belegte die Herxheimer Metzgerei Peter Flick. In der Kategorie „Saumagenfüllung in besonderer Form“ konnte sich die Metzgerei Christian Speeter aus Hettenleidelheim über den Sieg freuen. Der zweite Platz ging an die Metzgerei Alexander Weisbrod aus Landau. Den dritter Rang belegte die Metzgerei Peter Joachim aus Landau-Wollmesheim. (tom)