Vollsperrung der B10 bei Landau

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer teilt mit, dass die B10 zwischen den Anschlussstellen Landau-Zentrum und Landau-Nord von Freitag, 19. März ab 18 Uhr bis Montag, 22. März bis spätestens 6 Uhr voll gesperrt wird. Die Vollsperrung wird zum Abriss des Überführungsbauwerkes des Wirtschaftsweges (Oskar-von-Miller-Straße) im Zuge des vierstreifigen Ausbaus der B10 zwischen Godramstein und der A65 erforderlich. Das Bauwerk muss für den Ausbau der Bundesstraße abgebrochen und neu errichtet werden. Das neue Bauwerk wird voraussichtlich bis Ende 2021 fertiggestellt sein.

Eine großräumige Umleitung für den Fernverkehr erfolgt über die A65, A61 und A6 in Richtung Pirmasens und umgekehrt. Die regionale Umleitung sowohl von Pirmasens kommend in Richtung A65 als auch umgekehrt erfolgt über die K13 (Godramsteiner Straße) und die L512 (Neustadter Straße).

Der Wirtschaftswegeverkehr der Oskar-von-Miller-Straße, der mit dem Abriss der Brücke bis voraussichtlich Ende 2021 unterbrochen wird, wird bereits über die Gilletstraße und die L 512 umgeleitet. Für die Radfahrer ist ebenfalls eine örtliche Umleitung ausgeschildert.

Die Umleitungsstrecken können auch auf den Internetseiten www.verkehr.rlp.de bzw. www.radwanderland.de eingesehen werden.

Um zusätzliche Sperrungen zu vermeiden, werden parallel weitere Arbeiten im Rahmen der avisierten Vollsperrung ausgeführt. Der Landesbetrieb Mobilität Speyer sieht vor, zusätzlich an dem Wochenende Asphaltarbeiten auf der B10 zwischen der A65 und der L516 durchzuführen. Hierzu wird bereits am Freitag, 19. März ab 9 Uhr (nach dem Hauptberufsverkehr morgens) die Fahrtrichtung Pirmasens von der Autobahn kommend direkt über die provisorische Ausfahrt Richtung Kreisverkehrsplatz Landau Nord geleitet. Bis 18 Uhr wird diese Fahrbeziehung direkt nach der Durchfahrt des Kreisverkehrs wieder auf die B10 geleitet. Ab 18 Uhr erfolgt dann die Umleitung im Rahmen der oben beschriebenen Vollsperrung.

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer wird die Verkehrsteilnehmer:innen und Anlieger:innen über die weiteren Arbeiten im Zuge dieser Baumaßnahme informieren und bittet die alle für die mit den Abrissarbeiten verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen – insbesondere auch für die Nachtarbeiten – um Verständnis. (per)