Wann ist etwas Kunst?

Kunstgespräch August

Ein Werk von Andreas Hella. (Foto: privat)

Wörth. Am Donnerstag, 10. August, um 19.30 Uhr, treffen sich wieder alle diejenigen, die mit dem Künstler Andreas Hella an einem gemeinsamen Gespräch in lockerer Runde über Kunst im Allgemeinen und besonderen interessiert sind. Treffpunkt hierzu ist sein Atelier in der Ottstr. 8 in Wörth.

Wann ist etwas Kunst? Kann der „außenstehende Laie“ bzw. Betrachter verschiedenartigster Werke das beurteilen? Braucht es zur Beurteilung (zwingendermaßen) einen geschichtlichen Hintergrund? Oder besteht quasi ein freies Recht auf eine qualifizierende Bewertung? Sind allen Techniken im praktischen Sinne Freischeine für die Zuordnung zur Kunst oder gibt es da Abstufungen? Stehen manche technischen Ausdrucksweisen „hinter“ anderen bzw. entscheidet das jeder Einzelne oder „der Markt“? Ist eine Großplastik von Jeff Koons- obwohl dieser die Hauptarbeit ja von angestellten Handwerkern erledigen lässt- im ideellen Sinne mehr oder weniger wert wie z.B. eine Monotypie (die in vergleichender Art eher vom Zufall geleitet wird)? Ist das abstrakte „Schüttbild“ künstlerisch gesehen mehr oder weniger Malerei als ein Landschaftsgemälde in Öl? Und wäre dann unter diesem Aspekt die gehypte Urban-Art genauso mit einer Verneigung anzusehen wie ein „Goldhelm“ von Rembrandt?

Teilnehmen an diesem Gesprächsabend kann jeder- egal welchen Alters- der sich für Kunst und ihr Umfeld interessiert. Man braucht hierzu weder Kunstschaffender noch professionell arbeitender Künstler sein – es zählt lediglich die Bereitschaft zu einem anregenden Austausch, der von einem guten Tropfen (sollte allerdings selbst mitgebraucht werden) oder anderen Kulinarien begleitet wird. Jeder, der hierzu Lust verspürt, ist gern gesehen. Es wäre auch schön und von Künstlers Seite auf jeden Fall wünschenswert, wenn sich auch jüngere Jahrgänge zu diesem regelmäßigen Gespräch einfinden würden.

Aus organisatorischen Gründen bittet Andreas Hella, der Initiator dieser Runde, sich kurz vorher entweder telefonisch unter 07271-79591 oder per Mail unter kuenstler@atelier-hella.de anzumelden. Treffpunkt ist das Atelier des Künstlers in der Ottstr.8 in Wörth. (per)