(Foto: honorarfrei)

Der Aktienmarkt ist ein Ort, der viele Möglichkeiten und Chancen bietet. Allerdings findet man dort auch ebenso viele Risiken. Daher ist es wichtig, dass man beim Kauf von Aktien auf Unternehmen setzt, denen man vertrauen kann. Der Fall Wirecard hat gezeigt, dass auch in Deutschland jedes Menge Probleme auf dem Finanzmarkt lauern. Dies zu umgehen, ist für eine erfolgreiche Investitions-Strategie unumgänglich. Und dabei geht es nicht nur darum, dass die Bilanzen der jeweiligen Firmen korrekt sind. Sondern auch darum, dass die Geschäfte florieren und gute bis sehr gute Gewinne abwerfen. Wir haben uns einmal angesehen, welche börsennotierten Unternehmen aus Deutschland bei den Investoren das größte Vertrauen in die Zukunft haben.

Wir haben uns bei unserer Recherche auf den Dax konzentriert. Dieser beinhaltet mittlerweile 40 Werte und besteht zu einem Großteil aus Industrieunternehmen und alten Wirtschaftsschiffen. Und ein paar Rohstoffaktien sind auch noch dabei. Aber welche dieser 40 Werte sind vertrauenswürdig und welche deutschen Aktien aus dem Dax gehören in ein diversifiziertes Portfolio?

Volkswagen

Der deutsche Autobauer ist mit 215,49 Milliarden Euro das umsatzstärkste Unternehmen Deutschlands. Es verwundert also nicht, dass auch Investoren an der Aktie profitieren wollen. Sieht man sich den Kursverlauf der Aktie über die letzten 18 Monate an, dann kann man als Investor auch sehr zufrieden sein. Auch wenn man noch länger zurückgeht, war der VW-Konzern eine gute Investition. Und dies trotz des Dieselskandals. Und auch die Zukunft des Unternehmens sieht gut aus. Der Autobauer hat verstanden, dass E-Autos die Zukunft sind und die Produktion wird dementsprechend umgerüstet. Und zusammen mit Tesla und Toyota wird Volkswagen voraussichtlich die Automobilindustrie der kommenden 10 Jahre prägen. Sowohl was Verkaufszahlen, als auch Innovation angeht.

Deutsche Telekom

Die Deutschen Telekom hat 2020 den vierthöchsten Umsatz in Deutschland erwirtschaftet. Der Telekommunikationsriese hat 97,6 Milliarden Euro an Umsatz verbucht. Nun ist die Deutsche Telekom in den Augen vieler Deutscher noch immer das Symbol für den Verlust von Milliarden Anlegergeldern zur Jahrtausendwende. Allerdings haben wir mittlerweile einen Konzern, der mit dem Unternehmen von vor 20 Jahren nur noch bedingt etwas zu tun hat. Denn im Vergleich zu damals ist weder die Bewertung zu hoch, noch sind die Zukunftsaussichten schlecht. Denn die Deutsche Telekom hat vor allem durch die US-Amerikanische Tochter T-Mobile einen echten Zukunftsbringer im Konzern. Hinzu kommt, dass die Telekom eine gute und relativ sichere Dividende zahlt.

Siemens

Der Siemens Konzern hat 2020 einen Umsatz von 49,19 Milliarden generiert und damit gehört man zu den Top 10 Unternehmen in Deutschland. Wer in den Dax investieren will, der kommt an Siemens kaum vorbei. Das Unternehmen treibt eine Umstrukturierung voran, bei der viele Geschäftsanteile abgespalten werden und separat an die Börse gebracht werden. Der Wandel zu einer Holding ist aber noch nicht abgeschlossen. Für ein breit diversifiziertes Aktienportfolio ist Siemens aber eines der besten Unternehmen aus dem Dax.

Adidas

Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ist ein weiteres Unternehmen aus dem Dax, welches bei Investoren sehr beliebt ist. Und dies auch aus gutem Grund. Das Wachstum bei Sportartikeln lässt nicht nach und für die kommenden Jahre gehen Experten, Analysten und Marktbeobachter davon aus, dass sich der Fitness-Trend fortsetzen wird. Profitieren wird davon auch Adidas. Man hinkt zwar hinter dem großen und ewigen Konkurrenten Nike weit hinterher. Aber als die Nummer 2 auf dem internationalen Markt hat dieses deutsche Unternehmen einen Platz in jedem deutschen Aktienportfolio verdient.

Zalando

Der Dax ist, wie bereits erwähnt, nicht gerade ein Technologieindex. Eine der wenigen Ausnahmen bildet allerdings Zalando. Der Online-Versandhändler ist eine der großen deutschen Erfolgsgeschichten der letzten Jahre. Zalando ist der größte Online-Versandhändler von Kleidung und Mode in Europa. Und die Wachstumszahlen sind weiterhin stark. Die Tatsache, dass man sich gegen Konkurrenten wie Amazon durchsetzen konnte, kann man eigentlich nicht hoch genug loben. Ist Zalando so sicher, wie die zuvor erwähnten Aktien? Auf den ersten Blick nicht! Zahlt Zalando eine Dividende? Nein! Dies hält Investoren aber nicht davon ab, den Aktien von Zalando einen Platz im Depot zu sichern. Denn das Geschäftsmodell von Zalando ist die Zukunft. Der Konzern wird von der fortschreitenden Digitalisierung weiter profitieren. Und gleiches kann man über viele andere Konzerne im Dax nicht behaupten. Und was ist schon wirklich sicher an der Börse?

Dies bringt uns zu unserem letzten Punkt, den wir am Ende dieses Beitrags ganz besonders betonen wollen. Wenn man in Aktien investieren will, dann sollte man sich ein breit diversifiziertes Portfolio zusammenstellen. Alles auf eine Karte zu setzen, wird für die meisten Anleger mit schmerzlichen Verlusten enden. Wir haben fünf deutsche Unternehmen vorgestellt, die den Kern eines Portfolios bilden können. Darüber hinaus sollte man seine Investition aber noch weiter diversifizieren, wenn man Risiken vermeiden oder minimieren will.