- Anzeige -
Start Die Südpfalz Wie pflegen sich die Männer?

Wie pflegen sich die Männer?

Pfalz-Echo-Umfrage: Wir fragten in Landaus Fußgängerzone nach, wie viel Zeit die Männer im Bad brauchen – und womit sie sich pflegen

Auch wenn der Markt für Frauenkosmetik zwar nach wie vor fast zehnmal größer ist, werden aktuell verstärkt auch Männer ins Visier genommen. Studien zufolge verbringen deutsche Männer täglich etwa 30 Minuten im Bad und liegen somit im europäischen Vergleich deutlich vorne. Im Vorfeld des Vatertags konzentrierte sich das PFALZ-ECHO auf die Herren der Schöpfung und fragte nach: Wie viel Zeit verbringen Männer mit der Körperpflege und welche Produkte sind besonders wichtig? (mcl)


Julius Braun, Landau

Ich denke schon, dass der Markt für Männerkosmetik stark wächst und dass die Thematik generell immer populärer wird. Einige meiner Freunde reagieren auf diesen Trend auch ziemlich aufgeschlossen. Ich selbst verbringe allerdings täglich nur sehr wenig Zeit mit dem „Kosmetikprogramm“. Am wichtigsten sind natürlich das Zähneputzen und das Waschen des Gesichts.


Jakob Winter, Landau

Bislang benutze ich eigentlich nur die „Standardmittel“ wie Deo oder Aftershave-Cremes für trockene Haut. Weder ich persönlich noch der Großteil meiner Bekannten sind für die in der Werbung dargestellten Produkte besonders affin. Allerdings gibt es natürlich durchaus einige Männer, die sich die Augenbrauen zupfen und noch vielen weiteren Trends in diese Richtung folgen.


Wilfried Linse, Landau

Der Kosmetikmarkt für Männer wird auf jeden Fall immer größer. Natürlich wird „Mann“ durch die Werbung unterbewusst auch hin und wieder etwas beeinflusst. Ich verbringe täglich ungefähr eine Stunde mit der Körperpflege. Hierzu gehören die Haarpflege, das Rasieren sowie die Zahnpflege mit allem, was dazugehört. Vor allem Letzteres ist sehr wichtig. Aber auch Maniküre, Pediküre und generelle Fußpflege dürfen nicht vernachlässigt werden.


Tristan Schneider, Speyer

Die vielen verschiedenen Produkte nutze ich eher weniger. Zuhause habe ich lediglich zwei Standard-Cremes. Allerdings habe ich kürzlich Kokosöl als echten Geheimtipp entdeckt. Damals hatte ich vom Fahrradfahren ziemlich rissige Hände und nach einmaliger Anwendung war die Haut schon deutlich besser. Insgesamt verbringe ich täglich etwa eine halbe Stunde mit allem, was zum Pflegeprogramm dazugehört.


Thorsten Kuth, Koblenz

Dass die Auswahl an Pflegeprodukten für den Mann spürbar wächst, finde ich sehr positiv. In den Drogeriemärkten gleichen sich die Männerregale momentan zumindest etwas an die der Frauenabteilung an. Auch das Kosmetikregal bei mir zu Hause ist dementsprechend mit unterschiedlichen Cremes gefüllt. Morgens benötige ich etwa eine Stunde für die Pflege und abends eine halbe.


Peter Busch, Landau

Ich benötige sowohl morgens als auch abends ungefähr 
20 Minuten für die Körperpflege und könnte vor allem auf Rasierwasser, leichte Lotion, fettige Creme und spezielles Shampoo nur sehr schwer verzichten. Der Markt ist mittlerweile definitiv so groß, dass man ihn kaum noch überblicken kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.