Der RV Vorwärts Offenbach e. V. fährt mit seinen Nachwuchstalenten regelmäßig Erfolge ein. (Foto: honorarfrei)
Der RV Vorwärts Offenbach e. V. fährt mit seinen Nachwuchstalenten regelmäßig Erfolge ein. (Foto: honorarfrei)

Luca Spiegel und Torben Osterheld – Radrennfahrer


Offenbach. Für die beiden Eigengewächse des RV Vorwärts Offenbach e. V. Torben Osterheld und Luca Spiegel (beide Jahrgang 2004) war es ein sehr erfolgreicher Oktober: Torben Osterheld gewann bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Dudenhofen (U17) im Mehrkampf von Sprint- und Ausdauerdisziplinen Gold, Luca Spiegel gewann in der gleichen Disziplin Bronze. In diesem Wettkampf hat Luca Spiegel außerdem (handgestoppt) ganz knapp den Deutschen Rekord im 500 Meter-Zeitfahren verpasst, was in Fachkreisen bei den kühlen Temperaturen und einer Betonbahn eigentlich gar nicht für möglich gehalten wird. 

Deutscher U17-500 Meter-Rekord 

Ein paar Tage später auf der Holzbahn in Augsburg verbesserte er dann den seit fünf Jahren bestehenden Rekord seines heutigen Team-Kollegen Timo Bichler um rund vier Zehntel Sekunden auf die Fabelzeit von 32,436 Sekunden. Nachdem die Deutsche Bahnmeisterschaft der U17 aufgrund der Corona-Krise ausgefallen und somit die Chance auf Edelmetall geraubt wurde, ist das für das junge Talent ein sehr versöhnlicher Saisonabschluss. 

Außerdem sind die Erfolge umso höher anzurechnen, da sowohl Luca Spiegel als auch Torben Osterheld trotz der ausgefallenen DM weiter hart trainiert und fokussiert gearbeitet haben. Die beiden 16-jährigen Radfahrer stammen beide aus Landau, sind aber seit ihrer ersten Trainingseinheit beim RV Offenbach aktiv – also echte Eigengewächse des Vereins. Torben Osterheld hat mit acht Jahren begonnen im Verein Rad zu fahren, Luca Spiegel mit zwölf. In den vergangenen Jahren konnten die beiden schon einige Erfolge bei Meisterschaften erzielen. Bei den Deutschen Meisterschaften im letzten Jahr gewann Spiegel einmal Silber und einmal Bronze. Osterheld konnte einige regionale Wettbewerbe für sich entscheiden und hat sich inzwischen auch auf den Kurzzeit-Sektor spezialisiert. Auch wenn die Deutsche Meisterschaft 2020 nicht stattfinden konnte, zeichnet sich ab, dass die beiden Talente zu den bundesweit besten ihres Jahrgangs gehören. 

Luca Spiegel - Radrennfahrer
Luca Spiegel – Radrennfahrer
Torben Osterheld - Radrennfahrer
Torben Osterheld – Radrennfahrer

Neu dabei: Alessa-Catriona Pröpster

Neben den beiden U-17-Talenten sorgt beim RV Offenbach vor allem ein Neuzugang für Furore: Erst am Montag, 5. Oktober, erhielt die dreifache U19-Weltmeisterin Alessa-Catriona Pröpster ihre Lizenz und somit die Starterlaubnis für ihren neuen Verein RV Offenbach. Wenige Tage später begannen die Europameisterschaften im italienischen Fiorenzuola. Gleich in ihrem ersten Rennen für den RV Offenbach gewann Pröpster mit ihren beiden Nationalmannschafts-Kolleginnen im Team-Sprint die Gold-Medaille. (hea/per)


Nachwuchs

Falls Kinder oder Jugendliche Interesse haben, sich auf dem Rennrad zu probieren, können sie auf den Verein zukommen: Der RV Offenbach beginnt ab November wieder mit den regelmäßigen Trainingseinheiten, jeweils mittwochs, um 17.30 Uhr. (red)

Ansprechpartner: Andreas Gensheimer, 06348-983370.