Wörther Handballmädels erleben Bundesliga hautnah

25 Handballerinnen bei Bundesligaspiel in der Porsche-Arena

Die Handball-Mädels durften vor über 5.700 Zuschauern in die Porsche-Arena einlaufen. (Foto: privat)

Wörth/Stuttgart. Nach dem besonderen Erlebnis der männlichen D-Jugend der Handballabteilung in der SAP-Arena durften 25 Mädchen der weiblichen E- und D-Jugend beim Lokalderby der Frauen-Bundesliga zwischen dem TuS Metzingen und FA Göppingen in der Porsche-Arena in Stuttgart mit den Teams einlaufen.

Dafür hatte sich die Wörther Nationalspielerin Marlene Zapf, Rechtsaußen beim TuS Metzingen, stark gemacht. Die Handballabteilung hatte zwei Busse für die Mädchen, deren Eltern und Angehörigen sowie Wörther Handballfans – insgesamt über 110 Teilnehmer – organisiert.

Leider mussten sie eine etwas überraschende 28:32 (14:13)-Niederlage der Metzinger „TusSies“ nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit erleben. Begeistert waren die Mädchen aber von der Leistung von Marlene Zapf, die mit neun Treffern erfolgreichste Schützin war und als Spielerin des Tages von der Kreissparkasse Reutlingen geehrt wurde. Angetan waren die Fans auch von der Stimmung und dem Rahmenprogramm in der mit 5.740 Besuchern gefüllten Porsche-Arena. (per)

Vorheriger ArtikelBetrüger missbrauchen den Namen Microsoft
Nächster ArtikelKonzept kommt sehr gut an