Hinterweidenthal. Das neue Jahr begrüßen und das mit kernigem Rock und einer lässigen Party: das ist der Neujahrsrock 2020 mit saftWerk. Das Ganze findet am Samstag, 11. Januar, um 20 Uhr, in Zusammenarbeit mit dem TV Hinterweidenthal in deren Turnhalle statt. 

Ein kleiner Blick in die Historie von saftWerk zeigt: Sie haben die ganze Republik bereist, waren in der Schweiz und sogar in Frankreich und sie waren immer unterwegs mit einer Mission: Sie frönen ausschließlich dem Deutsch-Rock! Dieses Alleinstellungsmerkmal sorgt immer wieder für ausgelassene Stimmung und feiernde Massen. SaftWerk interpretieren Rio Reiser, Westernhagen, Lindenberg, Maffay, Grönemeyer, Cro, Mark Forster, Andreas Bourani, Fanta4, Sportfreunde Stiller Rammstein u. v. m.

Die sieben Musiker – Sascha Kleinophorst, Markus Eisel, Raimund Neuhart, Michael Renner, Steffen Schwarzmüller, Patrick Morio und Christof Kölsch – haben es sich auf die Fahne geschrieben, eine Show für jede Altersklasse und jeden Geschmack zu bieten.

Das Vorprogramm bestreitet Julian Fiege, ein 24-jähriger Musiker aus Frankenthal, der vor allem mit seinem Gesang und seiner lockeren, bodenständigen Art begeistert. Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte Julian auf Hochzeiten, Geburtstagen und Firmenfeiern. Das Wichtigste war ihm jedoch immer die Straßenmusik.

Ein Höhepunkt war ein Auftritt auf dem Truck des „Straßenunterhaltungsdienstes“ in Landau, als ihn Xavier Naidoo auf die Bühne bat und singen lies. Kurz darauf folgte sein erstes eigenes Konzert vor ausverkauftem Haus im Landauer Gloria Kulturpalast. Julian Fiege überzeugt bei seinen Konzerten vor allem mit seinen eigeninterpretierten Coversongs aus diversen Musikrichtungen, die zum Mitsingen einladen. Seine selbstkomponierten Songs sind im Deutsch-Pop angesiedelt. (per)

Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro bei De Mayebäcker (Hinterweidenthal), Schreibwaren Guttenbacher (Dahn) und JumpnShoez (Hauenstein).

Vorheriger ArtikelMann zusammengetreten
Nächster ArtikelDiebesgut geht in „Rauch“ auf