Im betrunkenen Zustand ausfällig geworden

Tatort: Landau

Landau. Am Mittwochmorgen, 25. Juli, gegen 10 Uhr, wurde ein betrunkener Autofahrer im Bereich des Untertorplatzes gemeldet. Der Fahrer, ein 64-jähriger Mann aus dem Landkreis Südliche Weinstraße wurde in unmittelbarer Nähe des abgestellten Mercedes, mit einer Weinflasche in der Hand, angetroffen. Aufgrund seines Alkoholkonsums konnte er keinen angebotenen Atemalkoholtest durchführen. Stattdessen wurde er ausfällig und beleidigte die kontrollierenden Beamten mit den Worten „Arschlöcher und Schweine“. Bei der Mitnahme zur Dienststelle wehrte er sich und griff eine Polizistin tätlich an. Dabei erlitt die Beamtin leichte Prellungen am Arm. Der Mann wurde zu Boden gebracht und gefesselt. Auch auf der Dienststelle beleidigte der Mann die anwesenden Polizeibeamten während der Blutprobe. Seinen Führerschein konnte man nicht sicherstellen, da der Fahrer seine Fahrerlaubnis schon vor Jahren entzogen bekam. (per)

Vorheriger ArtikelStartschuss für Landauer Klimaanpassungskonzept
Nächster ArtikelTuS Schaidt feiert Jubiläum