- Anzeige -
Start Aus der Region Umfragen Stars, Sternchen und das Glamour-Leben

Stars, Sternchen und das Glamour-Leben

Pfalz-Echo-Umfrage: Interessieren sich die Südpfälzer für das Leben der Promis? Und würden sie selbst gerne einmal ein Star sein?

Das Leben der Schönen und Reichen wird in den Medien immer wieder thematisiert, auch viele Zeitschriften und Fernsehformate widmen sich diesem. Wie beeinflussen Berühmtheiten wie Angelina Jolie, Johnny Depp oder Katy Perry das Leben der Südpfälzer? Wie informieren sie sich über den neuesten Stand der Dinge? Oder sind ihnen Neuigkeiten über die größten Akteure im Film und die beliebtesten Popstars egal? Das PFALZ-ECHO hat sich dazu einmal umgehört. (Text und Fotos: viv)


Julia Fiedler, Winden

Julia Fiedler

Ich interessiere mich auf jeden Fall dafür. Ich lese auch ab und zu die Zeitschriften „Glamour“ oder „Joy“. Nachmittags schaue ich „Taff“, um vom Alltagsstress zu entspannen. Einen Lieblingspromi habe ich nicht, ich finde die Promi-Nachrichten allgemein ganz amüsant und bin auch gerne informiert darüber. Da ich mich für Theater interessiere, achte ich mehr auf den Schauspiel- als auf den Musikbereich. Für einen Tag wäre es schon mal interessant, zu sehen, wie es sich anfühlt, berühmt zu sein, aber ein ganzes Leben lang wäre mir das doch zu stressig.


Amelie Wingerter

Amelie Wingerter

Ich finde es vollkommen unnötig, das Leben der Promis so breitzutreten, das bringt einen im eigenen Leben nicht viel weiter. Ihre Erfolge wollen die Promis präsentieren und das ist ja auch ihr gutes Recht. Das Schicksal von Personen wie Michael Schuhmacher ist aber Familiensache, das hat nichts in der Öffentlichkeit zu suchen. In Deutschland gibt es zum Glück Gesetze, die Paparazzi-Fotos eindämmen, aber in den USA ist das nicht so. Ich finde, dass man die Privatsphäre anderer Menschen respektieren sollte.


Cornelia Greßer, Schaidt

Cornelia Gresser

Meine Tochter hat früher die „Intouch“ gelesen, da war ich noch mehr über diesen Bereich informiert, heute kenne ich die meisten Promis und angebliche Berühmtheiten sowieso nicht mehr. Ich denke, viele haben nichts dafür geleistet, um so in der Öffentlichkeit zu stehen, deswegen interessiere ich mich nicht für deren Leben. Wenn sie es sich aber wirklich verdient haben, sind sie wahrscheinlich froh, wenn nicht jeder Paparazzo sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Für kein Geld der Welt wollte ich einen Tag lang Promi sein.


Werner Müller, Wörth

Werner Müller

Klatschblätter interessieren mich nicht und die Promis auch nicht, weil sie oft abgehoben und arrogant sind. Wenn ich zufällig mal eine Lifestyle-Sendung im Fernsehen sehe, schalte ich weg. Ich habe aber wirklich keine Ahnung, ob ich für einen Tag Promi sein wollte, es reizt mich aber nicht besonders. Es gibt auch keinen Schauspieler oder Sänger, den ich unterstützen würde, ich bin auf der Schiene nicht unterwegs und widme mich diesem Bereich nicht wirklich.

 


Thomas Vollmer, Schaidt

Thomas Vollmer

Ich habe nichts von Prominenten und deren Lifestyle. Ich möchte deswegen keine anderen Leute unterstützen, die sich durch mein hart verdientes Geld noch bereichern. Ich gehe auch nicht auf Konzerte, auch Medien sind vollkommen uninteressant für mich geworden. Den Kommerz der betrieben wird und den Kapitalismus möchte ich nicht unterstützen. Ich würde auch nie für einen Tag das Leben mit einem Promi tauschen. Bei allen Problemen in unserer Welt ist es doch vollkommen unwichtig, in welchem neuen Film Brad Pitt mitspielt.


Natascha Erhard, Berg

Natascha Erhardt

Ich interessiere mich ein bisschen für Promis und Lifestyle, aber nicht so richtig. Ich versuche nicht, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern bekomme halt immer mal wieder etwas mit. Das Privatleben der Promis interessiert mich eigentlich eher nicht, weil es immer noch Menschen sind. Deswegen finde ich es gruselig, dass über ihr komplettes Leben berichtet wird. Für immer will ich auf keinen Fall Star sein. Es ist bestimmt total unangenehm, ständig angesprochen zu werden. Für einen Tag vielleicht, einfach um zu wissen, wie es ist.