Erlebnis-Gastronomie „der besonderen Art“

Tourist-Information Dahner Felsenland gibt 56-seitigen Gastronomie-Führer heraus

Das kulinarische Angebot der Region ist vielfältig. (Foto: Gänseblümchen/pixelio.de)

Dahn. Erstmals hat die Tourist-Information Dahner Felsenland einen Gastronomieführer „der besonderen Art“ auf den Markt gebracht. Die 56-seitige Broschüre, mit dreisprachigen Imageteil, zeigt die große Vielfalt und das Angebot einer Region auf eine einmalige Weise. Der Erlebnisgastronomie-Führer soll künftig im Rhythmus von zwei Jahren aufgelegt werden. Die Erstauflage ist jetzt mit einer Auflage von 25.000 Stück erschienen.

Vom Spargel im Frühjahr und Pilzgerichten im Herbst

„Wir haben in dieser neuen Broschüre nicht einfach alle gastronomischen Leistungsträger in Form von Anzeigen zusammengeführt, sondern stellen ganz bewusst das kulinarische und vielseitige Angebot der Region dar. Ob es sich um das Thema „Frisch auf den Tisch“ handelt, oder die abwechslungsreichen Angebote, angefangen von Spargel im Frühling, frischem Obst im Sommer bis zu selbst gesammelten Kastanien, Beeren und Pilzen im Herbst sowie Kohl und Feldsalat im Winter“, so Bürgermeister Michael Zwick.

Weitere Schwerpunkte des insgesamt 31-seitigen Imageteils sind die zeitgemäße Küche im Dahner Felsenland. Sie kombiniert mit Augenmaß und Kreativität, Bewährtes und neue Ideen, eingeschlossen selbstverständlich die französische Kochkunst aus der Nachbarschaft.

Ein weiteres zentrales Thema ist das Alleinstellungsmerkmal der Pfalz, „Die Pfälzer-Hüttenkultur“. Hier geht es nicht einfach um Raststätten für Hungrige und Durstige, sondern sie ist Ausdruck der Pfälzer Lebensart, die Gäste aus nah und fern erfreut. Um das Ganze abzurunden wurden vor Allem die Produkte des Dahner Felsenlandes nicht vergessen. Einige Seiten sind deshalb den Selbstvermarktern des Dahner Felsenlandes gewidmet. Gutes Fleisch von Lämmern, Rindern, Wild, oder Forellen gehören zu den Grundlagen der gepflegten Gastronomie. Metzger und Bäcker, die ihr Handwerk verstehen und Spezialitäten auf den Tisch zaubern, sind wichtige Bestandteile des Ganzen.

„Im Anhang an den Imageteil des Gastroführers folgen, aufgegliedert nach Gemeinden, Angebote von gehobener Gastronomie über elegante Restaurants, gepflegte Landgasthöfe, gutbürgerliche Gasthäuser, urige Lokalitäten und Weinstuben, Cafés mit besonderem Ambiente, Kiosks an Freizeitanlagen bis hin zu den typischen Pfälzerwald-Vereinshütten.

Auswahl an Rezepten

So findet man zu jedem Partner Informationen wie Kontaktadressen, Öffnungszeiten, Ruhetage, Internetadresse, Sitzplätze innen und außen bzw. Spezialitäten des jeweiligen Leistungsträges. Für Kurzweile sorgen hier insbesondere eine kleine aber feine Auswahl an Rezepten von Pfälzer Spezialitäten. Zusätzlich kann der Gast über die Piktogramme weitere wichtige Informationen erlangen, z.B., ob ein Freisitz vorhanden ist, Hunde erlaubt sind, Behinderten WC, vegetarische Gerichte angeboten werden, regionale Produkte verwendet werden, ein Kinderspielplatz vorhanden ist und vieles mehr“, so Jacques Noll, Leiter der Tourist-Information. (per))

Die Broschüre Erlebnisgastronomie ist in der Tourist-Information Dahner Felsenland kostenlos erhältlich bzw. kann gegen einen frankierten Rückumschlag von 1,45 Euro zugestellt werden.

Vorheriger ArtikelMit Fokus und Treffsicherheit in den Wettkampf
Nächster Artikel„In mir klingt ein Lied“